•  untoreh-light

Emacs

Warum Emacs und meine persönliche Emacs-Wunschliste.

Was ist emacs?

EIN virtuelle Maschine oder Dolmetscher für die emacs Lisp-Programmiersprache ... irgendwie. Die emacs-lisp-Programmiersprache (elisp) ist universell einsetzbar, bietet jedoch erstklassige Unterstützung für den eigentlichen Texteditor, der sie ausführt. Die primitiven Typen konzentrieren sich auf die Textbearbeitung, dennoch können Sie mit hübsch schreiben, was Sie wollen ordentliche Leistung (vor kurzem dank der jit Zusammenstellung ) weil es ein lispelnder Nachkomme von . ist MACLISP und ein Geschwister von gemeinsames Lispeln . emacs-lisp hat jedoch keinen Standard, und die Spezifikation entspricht der beliebtesten Implementierung, nämlich GNU Emacs.

Warum emacs?

Mit dem Satz "Emacs ist ein Betriebssystem" meinen die Leute, dass Sie damit alles tun können, wofür Sie einen Computer verwenden würden. Es ist kein buchstäbliches Betriebssystem, da der Kernel (normalerweise Linux) immer noch für die Hardware verantwortlich ist.[1] Es kann jedoch leicht als Desktop-Umgebung bezeichnet werden, da es eine Umgebung zum Arbeiten bietet. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, schnellen interaktiven Code zu schreiben, der mit jeder Anwendung verbunden ist, er kann so schmutzig sein wie Shell-Skripte oder gut durchdacht sein, um stabile APIs bereitzustellen. Tatsächlich werden viele Emacs-Funktionalitäten von Paketen bereitgestellt.[2] Können andere Editoren so erweiterbar sein wie emacs? Nein, warum? Da andere Editoren ein anderes Benutzermodell verwenden, muss der Benutzer eingeschränkt werden, da er als "Gast" der laufenden Umgebung betrachtet wird, die dem Benutzer einen "Dienst" anbietet. Dies ist bei emacs nicht der Fall, wo die Umgebung und der Benutzer eins werden. In emacs haben Sie Zugriff auf alles und können fast alle Dinge auf die gleiche Weise ändern, wie sie erstellt wurden, auch bekannt als elisp.

Lohnt es sich?

Die Vorteile ergeben sich, es ist eine Investition, und wie bei jeder Investition sollten Sie mit Gewinnen rechnen, die proportional zu Ihrer Investition sind. Daher müssen Sie einige Zeit damit verbringen, zu lernen und zu üben, wie man sie verwendet.

Meine GNU-Emacs-Wunschliste

Emacs ist ein sehr gutes Betriebssystem, aber ein schlechter Texteditor.

...Oder so ähnlich. Die GNU Emacs-Implementierung hat, genau wie Emacs, ihre Wurzeln in den 80er Jahren, und viele Teile ihres Kerns zeigen ihr Alter...

[7]kann nicht wegen der Geschwindigkeit, aber Geschwindigkeit ist nur kurzfristig wichtig, und ohne Berücksichtigung der Jit-Kompilierung
[6]Das Argument für fortgeschrittenere Animationen kann strittig werden, da viele Leute der Meinung sind, dass Dinge wie Übergänge, Unschärfe, Texturen, Schatten usw. einer GUI keinen Mehrwert verleihen ... aber sie tun es. Aber Animationen zu verteidigen ist für einen anderen Beitrag, hier kann ich nur sagen, dass eine sorgfältige und durchdachte Anwendung fortgeschrittener Eigenschaften auch einen großen Unterschied in der Benutzerfreundlichkeit und Produktivität machen kann (es ist nicht nur das Styling!).
[5] emacs-ng verwendet Webrender, der GPU-basiertes Zeichnen ermöglicht, da es ähnlich wie eine Game-Engine funktioniert, es erfüllt Teile meiner Wünsche, aber ich weiß nicht, wie das Webrender-Backend mit den Emacs-Interna verbunden ist; wenn seine Bemühungen mit dem [pgtk]-Backend verwandt sind, würde es immer noch ein wenig zu kurz kommen.
[1]Es macht jedoch Spaß, über eine Zukunft nachzudenken, in der GNU HURD (der Kernel) mit Emacs verbunden werden kann, um mit einem Lispeln näher an Bare Metal zu sprechen
[2]Es gibt jedoch immer noch einen Großteil von 200.000 Zeilen C-Code, der Kernfunktionen implementiert
[4]Da emacs Dinge als "Server" anzeigt, wenn er mit einem anderen Server kommuniziert, sendet es ein vollständiges "Update" des Fensters, was in einigen Fällen zu Flackern geführt hat.
[3] stöbern ist in der Lage, Webseiten innerhalb des Terminals anzuzeigen, die Rich-Website wird "reduziert", um die Terminal-Schnittstelle zu unterstützen, dies ist ein Fall von "grafisch zuerst, Terminal dann"

Post-Tags: