•  untoreh-light

Der einfachste Kochführer aller Zeiten

Der beste Knaller zum Lesen der Zeitanleitung zum Kochen

Lassen Sie uns das Kochen in vier Schritte unterteilen und jeden einzelnen von ihnen analysieren:

Reinigung

Kauf

Im ersten Schritt betrachten wir auch den Prozess der erwerben die Zutaten. Discounter sind schön wegen des breiteren Angebots, man kann die kürzere Haltbarkeit umgehen, indem man Einfrieren alles, was Sie nicht sofort verwenden möchten.

Lagerung und Zubereitung

Betrachten wir einige Gruppen mit einigen Tipps:

Schneiden

Sie können mit Messern schneiden, aber es gibt viele billige Werkzeuge, die Sie kaufen können, um Gemüse und Obst in Scheiben zu schneiden oder zu groben oder feinen Pulvern zu zerdrücken. Sie verwenden entweder einen Federmechanismus oder haben eine Form, die für bestimmte Früchte/Gemüse geeignet ist.

Eier

Eier haben eine breite Akzeptanz beim Kochen, sie werden verwendet als:

Mischen

Beim Mischen versuchen wir das Recht zu geben Form und Konsistenz zu unserem Thema.

Befehl

Normalerweise möchten Sie nach Gruppen mischen, Feststoffe mit Feststoffen und Flüssigkeiten mit Flüssigkeiten. Mit Feststoffen meinen wir Pulver wie Zutaten und durch Flüssigkeit alles, was nicht seine Form behält. Es sei denn, Sie möchten Luft, in diesem Fall mischen Sie Zucker mit Butter.

Kalt oder heiß?

Wenn Sie einen Kuchen backen, möchten Sie, dass zuerst die Butter geschmolzen wird Vor Mischen, wenn Sie Eiscreme herstellen, möchten Sie Stücke in Eiswürfeln, die wird gemischt zusammen. Wenn Sie Mandeln und Zucker zu Nougat mischen, möchten Sie, dass sie kalt sind Karamellisierung vermeiden Zucker, der die Pastenbildung verhindern würde.

Zeit

Manchmal ist es wichtig, auf die Dauer des Mischvorgangs zu achten. Machen Sie einen Teig für Torten, der kurz sein soll, um verhindern die Bildung von Glutenbindungen, was dem gebackenen Kuchen Steifigkeit verleihen würde. Das Mischen von zu viel Flüssigkeit, die bereits Luft enthält (wie geschlagene Eier oder Butter-Zucker-Mischung), bricht die Luftblasen und lässt die gesamte Luft durch fliehen der Teig. Im Gegenteil, wenn Sie einen Teig für Brot mischen, möchten Sie dem Mischprozess genügend Zeit geben, damit sich Glutenbindungen bilden können Elastizität zum Teig, der später wichtig ist, um das Brot zu formen und ihm mechanische Festigkeit zu verleihen erhebt euch während des Backvorgangs.

Mengen

Wenn Sie alle Fette auf einmal hinzufügen, wie Öl, kann ein Teig hergestellt werden lose seine Konsistenz und zerlegt es in kleinere Stücke. Sie möchten nach und nach Fett hinzufügen Balance Gluten Kreation mit Fettaufnahme . Auf die gleiche Weise Zutaten wie Wasser oder Milch auf einmal hinzuzufügen, ist keine gute Idee. Es ist einfacher, mit einem Teig zu arbeiten, bei dem Feststoffe und Flüssigkeiten nach und nach vermischt werden, und es hilft Fehler erkennen in Dosierungen Lieber früher als später. Unterschiedliche Zutaten haben unterschiedliche Wassergehalte. Wie viel Wasser eine Zutat enthält, kannst du anhand der Nährwertangaben herausfinden und dann subtrahieren von der Summe (normalerweise100g ), das Summe aus Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten. Das Gewicht der Mineralstoffe und Vitamine ist vernachlässigbar. Der Gesamtwassergehalt ist wichtig, um zu verhindern, dass ein Teig zu einem Teig wird und umgekehrt. Einige Zutaten (wie Kartoffeln und gemischtes Obst/Gemüse im Allgemeinen) können mehr Wasser aufnehmen, da Fasern verhindern, dass andere Zutaten wie Mehl zu viel Wasser aufnehmen, der resultierende Teig jedoch immer noch klebriger und schwieriger zu handhaben ist.

Treibmittel

Teigverhältnisse

Verschiedene Zubereitungen erfordern unterschiedliche Verhältnisse dieser Zutaten:

Heizung

Ruhen

Einige Vorbereitungen sollen sofort konsumiert werden, wie zum Beispiel Souffles andere brauchen vielleicht ein paar Momente der Entspannung:

[2]Zubereitung, ein allgemeiner Begriff, wenn beim Kochen kein Teig beteiligt ist.
[1]https://en.wikipedia.org/wiki/Classification von Wein
Senden Sie Feedback, Korrekturen und Vorschläge an: Kochen ~ bei ~ unto.re

Post-Tags: